Tierische News Detail

Rechtzeitig Vorsorge treffen

Wer seinen Gartenteich im Urlaub unbeaufsichtigt hinterlässt, muss ihn absichern und die Fischversorgung in zuverlässig pflegende Hände geben. Biotopfische als Selbstversorger (ca. 10 cm Fischlänge/1.000 Liter Teichvolumen) müssen nicht zugefüttert werden.

Da aber Gofis und Koi üblicherweise zusätzlich ernährt werden, muss das jemand dann erledigen, wenn die Abwesenheit des Gartenteichbesitzers über etwa eine Woche hinaus geht.

 

Ebenso wichtig ist die Teichsicherheit: Grundstück und Gewässer müssen entsprechend dem Haftungsrecht so abgesichert sein, dass keine Kinder in den Teich geraten können. Als Vorsorge im Hinblick auf möglicherweise ins Wasser fallende Tiere, wie Igel, Katzen oder Vögel gilt: Diese sollten sich an mindestens einer sehr flach auslaufenden Teichseite selbst ans Ufer retten können. Ist das bei Steilufern nicht möglich, legen Sie ca. 25 Zentimeter breite und ausreichend lange Bretter so in den Teich, das verunglückte Tiere darauf gelangen und mit ihrer Hilfe selbsttätig ans Ufer kommen können. Dazu muss der Anstiegswinkel der Bretter möglichst flach gehalten sein.

©-Franz-Peter-Rudolf - Fotolia.com

©-Franz-Peter-Rudolf - Fotolia.com

© sagaflor AG  2020